Social Media

Facebook Seite oder privates Profil für Unternehmen?

Facebook Startseite

Aktualisiert am

Haben Sie auf Ihrer Firmenwebsite auch diese Buttons: Besuchen Sie uns auf Facebook, Twitter & Co? Ich klicke da schon öfters auf den von Facebook. Manchmal lande ich da allerdings auf einem privaten Profil, statt auf der erwarteten Facebook Seite. Und sofort klick ich weg, da meine Erwartungen nicht erfüllt werden.

Die Facebook Seite oder Fan Page für Unternehmen gibt es schon seit längerer Zeit. Es ist nicht mehr notwendig, sein persönliches Benutzerkonto für geschäftliche Zwecke zu benutzen.

Warum soll ich eine extra Facebook Seite einrichten?

Privat oder Firma – unterschiedliche Erwartungen

Auf einer Firmenseite erwarte ich auch Firmeninfos. Das können Informationen zu neuen Produkten oder Dienstleistungen sein, Beantwortung von Kundenanfragen etc. Ich erwarte keine Werbung! Reine Werbetexte sind auf Facebook unerwünscht. Für Werbezwecke gibt es die Facebook Anzeigen. Wichtig ist die Kommunikation auf Augenhöhe mit den Kunden oder interessierten Nutzern.

Gelegentliche Einblicke in die Firmenkultur lockern das Ganze auf. Das können Bilder der Räumlichkeiten sein, oder die Kaffeetasse in der Pause, etwas Small Talk oder Bilder von den Mitarbeitern. Wichtig sind auch Firmen News, beispielsweise das demnächst anstehende Jubiläum.

Privates Profil von Kristina Marino

Privates Profil von Kristina Marino

Ein persönliches Profil ist privat, und ist nur meinen Freunden vorbehalten.

So sieht mein privates Facebook Profil aus, für die, die nicht mit mir “befreundet” sind.

 

Persönliches Profil für Firmen

Nehmen wir mal an, Sie sind selbstständig oder sind in Ihrer Firma für Social Media zuständig. Da sonst niemand außer Ihnen posten wird, benutzen Sie Ihr privates Profil auch geschäftlich.

Welche Sicherheitseinstellungen haben Sie vorgenommen? Wer darf, was sehen? Können Sie Privates  vom Geschäftlichen trennen? Je nach dem, welche Sicherheitseinstellungen Sie vorgenommen haben, sind auf dem öffentlichen Profil keine Beiträge zu sehen. Damit Ihre Kunden die Posts lesen können, müssen Sie sie öffentlich freigeben. Damit verlieren Sie Ihre Privatsphäre.

Auch, wenn Sie fest vorhaben, nichts Privates zu posten, schleicht sich mit der Zeit Persönliches ein. Sie können Ihren Freunden nicht vorschreiben, was und wie sie kommentieren oder auf Ihrem Profil posten. Ihre Kunden und Geschäftspartner lesen mit.

Facebook Seite – Vorteile für Firmen

Facebook Seite von webservice MARINO

Eine strikte Trennung von privat und geschäftlich erreichen Sie nur, wenn Sie die Profile trennen.

Sie benötigen ein Benutzerkonto, das ist das persönliche Profil. Das dürfen nur echte Personen sein, keine Firmen. Wenn Sie das eingerichtet haben, können Sie eine Facebook Seite für Ihr Unternehmen erstellen. Die Einstellungen für die Seite nehmen Sie unabhängig von Ihrem privaten Profil vor.

Dadurch, dass die Facebook Seite öffentlich ist, haben Sie einen größeren Wirkungskreis. Wenn Sie Facebook privat nicht mögen und keine Beiträge schreiben, passiert nichts.

Auf einer Facebook Seite können Sie abwechselnd im Team posten, jedes Teammitglied bekommt ein eigenes Passwort. Beim Personenwechsel ändern Sie nur die Zugangsdaten. Es entstehen Ihnen keine rechtlichen Probleme, die es beim persönlichen Profil gibt, wenn der zuständige Mitarbeiter die Firma verlässt.

Sie können beliebig viele Seiten betreiben. Sie bauen eine Marketingstrategie auf, und betreiben eine Seite nur für ein Produkt oder Produktlinie, eine andere Seite widmet sich der Dienstleistung. Sie haben viele Möglichkeiten die Themen aufzuteilen, je nachdem, was Sie anbieten.

Als Administrator einer Seite haben Sie Zugriff auf verschiedene Statistiken. Sie können sehen, welche Beiträge gut ankommen, wer Ihre Leser sind und woher sie kommen.

Ihre Aktivität auf der Facebook Seite, wird auch bei der Suchmaschinenoptimierung  belohnt. Das ist ein nicht zu verachtender Aspekt.

In einem Tutorial zeige ich Ihnen, wie Sie schnell und einfach, eine Facebook Seite für Ihr Unternehmen einrichten.

Fazit

Ich persönlich sehe nur Vorteile in der strikten Trennung von privat und geschäftlich. Mit der Facebook Seite eröffnen sich Ihnen ganz neue Möglichkeiten Online Marketing zu betreiben, und Kundennähe herzustellen. Mit dem  Klick auf den Facebook Button erwarten auch Ihre Kunden einen Firmenauftritt und kein persönliches Profil.

Würden Sie im Jogginganzug ins Büro gehen?

Fotos: © Kristina Marino

 

Merken

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Social Media

von

Avatar

Kristina hat mehrere Blogs mit WordPress aufgebaut und viele Erfahrungen als Blogger gesammelt. In diesem Blog gibt sie Tipps für erfolgreiches Bloggen mit WordPress. Hat dir der Beitrag gefallen? Dann verpasse keinen Artikel und abonniere den Newsletter