Inhalte, SEO

Warum habe ich kaum Besucher auf meiner Webseite?

Besucher auf meiner Webseite

Aktualisiert am

Haben Sie sich das schon einmal gefragt? Wissen Sie, wie viele Besucher Ihre Website hat? Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Besucherzahlen? Wissen Sie, welche Seite oder Blogartikel die meisten Leser hat? Die meisten Webseitenbesitzer wissen das nicht.Dabei ist die Erfolgskontrolle ein wichtiges Instrument, um Ihre Ziele zu erreichen und Ihre Webseite zu optimieren. Bleiben die gewünschten Besucher aus, kann das viele Gründe haben. Webcontrolling und eine Analyse Ihrer Website hilft Ihnen dabei, das herauszufinden.

Wie stelle ich fest, ob jemand meine Website besucht?

Die einfachste und preiswerteste Lösung ist, sich die Statistiken auf Google Analytics und Google Webmaster Tools anzusehen. Die kostenlosen Tools liefern Ihnen detaillierte Informationen, wie viele Besucher Sie haben, woher sie kommen, wie viele Seiten besucht wurden und wie lange jemand auf einer Seite blieb. Sie bekommen auch technische Informationen, etwa die bevorzugte Größe des Monitors oder das verwendete Betriebssystem. Sie sehen, ob Besucher mit Desktop oder mobilen Geräten Ihre Seite besuchen. Es gibt eine Reihe guter, kostenloser und kostenpflichtiger Tools. Dieser Artikel beschäftigt sich nicht mit der Erklärung dieser Tools, sondern mit den Ursachen, warum die Besucher ausbleiben.Die wichtigsten Gründe für wenig Besucher

Es gibt viele Gründe für wenig Besucher auf Ihrer Website

Die häufigsten Fehler und wichtige Ursachen sind:

  • Inhalt der Website passt nicht
  • Mangelnde technische Umsetzung
  • Fehlende Bekanntheit
  • Falsche Vorstellungen

Nur, wenn Sie die Gründe kennen, können Sie was ändern. Machen Sie eine Webseiten Analyse, um festzustellen, woran das liegt.

Die Statistiken zeigen Ihnen ob, es dabei um die ganze Website geht oder nur um einzelne Seiten, die angepasst werden müssen.

Inhalt der Website oder „Content ist King“

Eine Webseite verlangt andere Texte und Inhalte als eine Werbebroschüre. Einen Flyer oder eine Anzeige liest der Kunde nur einmal, wenn Sie Glück haben, hebt er sie für späteren Bedarf auf und landet nicht gleich im Papierkorb.

Eine Website aber ist Ihr Schaufenster im Internet. Die Kunden sollen wiederkommen, und das tun sie nur, wenn Sie Ihnen einen zusätzlichen Nutzen anbieten. Wenn die Besucher immer den gleichen Inhalt vorfinden, bleiben Sie aus. Bieten Sie regelmäßig neue Inhalte. Schreiben Sie interessante Produktinformationen, News aus der Branche oder kündigen Sie neue Aktionen an.

Achten Sie darauf, dass Sie keine Werbetexte, sondern echte Informationen anbieten. Der Text sollte nicht zu schwer sein, vermeiden Sie lange Absätze und seitenlange Beschreibungen. Am Bildschirm wird anders gelesen als in Papierform. Vergessen Sie nicht die mobilen Nutzer, deren Bildschirme nicht so groß sind. Sprechen Sie die Sprache ihrer Kunden und Ihrer Branche.

Die verwendeten Bilder sollen zum Inhalt passen und die richtige Größe haben, d.h. nicht zu klein oder zu groß.

Was tun Sie, um Ihre Website bekannt zu machen?

Wenn Sie eine Veranstaltung planen, ist es selbstverständlich, dass Sie Ihre Besucher dazu einladen. Laden Sie auch dazu ein, Ihre Website zu besuchen? Was unternehmen Sie, um Ihre Website bekannt zu machen?

Die Internetadresse auf Visitenkarten und Briefpapier zu schreiben reicht nicht aus. Schreiben Sie ihre Webadresse auf alle Drucksachen und in Ihre E-Mail Signatur. Machen Sie PR für sich, nutzen Sie Netzwerke im Internet und im wirklichen Leben. Wenn Sie interessante Inhalte bieten, spricht sich das rum.

Helfen Sie den Suchmaschinen, wie Google oder Bing, Sie zu finden.  Je nachdem, wie groß Ihr Marketingbudget ist, schalten Sie Werbung.

Ist Ihre Website benutzerfreundlich?

Eine Webseite, die zu lange braucht , um zu laden, ist sicherlich nicht benutzerfreundlich. Gute Navigation und verlinkte Seiten lassen die Besucher länger auf der Webseite verweilen. Auch die technische Umsetzung spielt eine Rolle. Veraltetes oder überfrachtetes Layout, schrille Farben und schlechte Bilder schrecken die Besucher eher ab.  Wie sieht Ihre Website auf dem Smartphone oder Tablet aus? Die Zahl der mobilen Benutzer steigt ständig, verschenken Sie nicht die Chance diese zu erreichen.

Falsche Vorstellungen und Erwartungen

Werbung, die Tausende von Besuchern in kurzer Zeit oder die Verdoppelung Ihrer Kunden in einem Monat, versprechen, führen zu falschen Vorstellungen und Erwartungen.

Tatsache ist, dass eine Website eine gewisse Zeit und regelmäßige Pflege braucht, um bekannt zu werden. Es reicht heute nicht mehr, eine Website zu erstellen und sie dann sich selbst zu überlassen.

Fazit

Wenn Sie wissen, was auf ihrer Website los ist, können Sie gezielt darauf reagieren. Analysieren Sie Ihre Website und ergreifen Sie gezielt Maßnahmen. Wenn Sie Ihre Website immer wieder optimieren und sie bewerben, werden Sie nicht mehr sagen müssen: Hilfe, ich habe kaum Besucher auf meiner Webseite!

Foto: ©concept w – Fotolia.com

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Inhalte, SEO

von

Avatar

Kristina hat mehrere Blogs mit WordPress aufgebaut und viele Erfahrungen als Blogger gesammelt. In diesem Blog gibt sie Tipps für erfolgreiches Bloggen mit WordPress. Hat dir der Beitrag gefallen? Dann verpasse keinen Artikel und abonniere den Newsletter