Nischenseiten Challenge, Plugins, SEO, Tutorial
Kommentare 1

Suchmaschinenoptimierung und Content – Rückblick Woche 6

Nischenseiten Challenge Woche 6

Die Nischenseiten Challenge ist ein Projekt, das über 13 Wochen geht, in denen eine Nischenwebsite aufgebaut und vermarktet wird. Jeder Teilnehmer der Challenge berichtet über seine Vorgehensweise und seine Erfahrungen. Alle Informationen und Teilnehmer-Reports dazu, gibt es auf der Nischenseiten-Guide.

In der Nischenseiten Challenge Woche 6 waren weitere 2 – 3 Artikel geplant, Ergänzungen zum OnPage-SEO und Maßnahmen für mehr Besucherzahlen.

Was konnte ich davon verwirklichen?

Neue Inhalte – Planung und Durchführung

Zur Veröffentlichung neuer Artikel habe mir 2 Themen und 1 Rezept ausgesucht, die ich diese Woche behandeln wollte. Wie so oft ist es nicht immer einfach, die Planung in die Praxis umzusetzen. Entwurf der Artikel und die Recherche verliefen problemlos. Auf meiner Website bekommt jeder Artikel ein Foto und ich habe mir vorgenommen, möglichst viele Fotos selber zu machen.

In dem ersten Artikel geht es um „Pasta richtig kochen“ und in dem zweiten Artikel wollte ich Nudeltöpfe vorstellen. Beim Schreiben fiel mir ein, ich könnte in einem der nächsten Artikel auch Nudelsiebe vorstellen. Dem Thema entsprechend ist die Küche mein Fotostudio. Ich machte jede Menge Fotos, die mir ganz gut gefielen. Bei der Auswahl der Fotos stellte ich jedoch fest, dass ich ein passendes Bild zum „Pasta kochen“ vergessen habe. Ich hatte mir ein schönes Foto mit kochender Pasta vorgestellt. Inzwischen war es aber später Sonntag Nachmittag und das Licht reichte nicht mehr aus. Also verschob ich das Fotografieren auf den nächsten Tag.

Jedes Rezept, das ich veröffentliche, wird von mir nachgekocht und fotografiert. Für das geplante Rezept hat die Zeit nicht mehr gereicht. Das war kein Problem, ich kochte etwas Anderes. Nur war es inzwischen dunkel und die Fotos, die ich bei künstlichem Licht fotografiert habe, haben mir nicht gefallen. Das Rezept wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht, wenn ich schönere Bilder habe.

Ich hatte nicht daran gedacht, dass mir beim Fotografieren von kochendem Wasser die Kamera beschlägt, und überlegte mir Alternativen. Das Ergebnis sieht man auf der Website. Aus dem Artikel über Nudeltöpfe wurde ein Artikel über Nudelsiebe, das ging schneller zum Schreiben. Der Artikel über die Nudeltöpfe wird später erscheinen.

SEO Maßnahmen – Suchmaschinenoptimierung

Die Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung kann man in zwei Kategorien einteilen. OnPage SEO und OffPage SEO. Die OnPage SEO Maßnahmen beziehen sich auf die Optimierung der Website und die OffPage SEO Maßnahmen beschäftigen sich mit dem bekannt machen der Website.

Wenn Sie Ihre Website mit WordPress umgesetzt haben, benötigen Sie keine technischen Kenntnisse. Die Optimierung übernimmt ein Plugin. Ich verwende das kostenlose WordPress SEO von Yoast, als eine Art Checkliste, damit ich nichts vergesse. Sie brauchen ein Keyword und eine Beschreibung, was die Seite macht. Das Plugin analysiert die Seite und zeigt Ihnen genau, was Sie machen sollten. Ist die Beschreibung zu kurz oder zu lang, kommt das Keyword in der Überschrift und der Seiten-URL vor? Es ist auch wichtig das gewählte Keyword im Text zu erwähnen, aber nicht zu oft, das hat wiederum negative Auswirkungen. Denken Sie daran, dass der Text für die Leser und nicht für die Suchmaschinen geschrieben wird.

Zu weiteren OnPage Maßnahmen gehören die Beschriftung der Bilder, Angabe des Alternativtextes und die Beschreibung. Der Alternativtext wird angezeigt, wenn ein Bild fehlt oder nicht geladen werden kann.

Eine Website sollte auch untereinander gut verlinkt sein und auch externe Links enthalten.

Jeder Beitrag sollte ein Bild enthalten. Sind die Bilder nicht komprimiert, benötigen Sie zu lange zum Laden der Seite. Zur OnPage SEO gehört auch die Ladezeit einer Seite, zu optimieren.

Außerdem habe ich das Plugin: Contextual Posts installiert, das ich letzte Woche aus Zeitgründen nicht installiert habe. Normalerweise verwende ich das Yet Another Related Posts Plugin, aber ich wollte dieses Plugin ausprobieren. Was macht diese Plugin? Sie haben sicher schon gesehen, dass auf vielen Blogs unter dem Artikel, unter der Überschrift „Ähnliche Artikel“ oder „Das könnte Sie auch interessieren“ weitere Beiträge aufgelistet werden. Das Plugin stellt diese Listen zusammen.

Traffic

Neben neuen Posts auf Facebook und Google+ habe ich mich bei einem Blogverzeichnis angemeldet. Ich bin noch am Überlegen, ob noch weitere folgen sollen. Ich halte es nicht für sinnvoll, sich überall anzumelden.

Statistik

diese Woche Gesamt
Zeit 6 1/2 Stunden 55 1/2 Stunden
Ausgaben 0,- Euro 19,10 Euro
nahmen 0,- Euro 0,- Euro

Meine Aufgaben für die 7. Woche

In dieser Woche werden weitere Artikel folgen, in denen Produkte vorgestellt werden, die man auf Amazon kaufen kann. Ich werde weitere Maßnahmen ergreifen, um mehr Besucher auf die Seite zu bringen.

Bisherige Aufgaben der Nischenseiten Challenge 2014

Jeweils eine kurze Zusammenfassung meiner Statusberichte ist auf der Teilnehmer-Reportseite der Nischenseiten-Guide.

  1. Der Start in die erste Woche
  2. Erfolgreiche Suche nach der Nische – Rückblick Woche 1
  3. Projektseite ist online – Rückblick Woche 2
  4. Pasta selber machen auf Facebook – Rückblick Woche 3
  5. Neue Herausforderung: Food Fotos – Rückblick Woche 4
  6. Website mit WordPress – Rückblick Woche 5
 Grafik: ©Kristina Marino

 

1 Kommentare

  1. Pingback: Nischenseiten-Challenge 2014: Zentrale - webfixiert.de - Deine Onlinehilfe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.