Blogparade
Kommentare 2

Warum gefallen mir Blogparaden?

Blogparade

Das hat mich bisher noch niemand gefragt. Ich mag Blogparaden und habe schon öfters an Blogparaden teilgenommen. Aber warum gefallen mir Blogparaden?

Der Blog Blog-Parade, der sich mit Fragen rund um die Blogparade beschäftigt und eine Übersicht der aktuellen Blogparaden bietet, veranstaltet selber eine Blogparade. Das Thema: „Was gefällt dir an Blogparaden?“

Von dieser Blogparade habe ich auf den letzten Drücker erfahren. Kurz vor Abgabeschluss, heute ist der letzte Tag, fasse ich meine Gedanken, warum ich an Blogparaden teilnehme, zusammen.

Was gefällt mir besonders an Blogparaden?

Das besondere an Blogparaden ist für mich der Austausch mit anderen Bloggern. Im Prinzip sehe ich eine Blogparade als eine Diskussion zu einem vorgegebenen Thema. Das Interessante daran sind die verschiedenen Gedanken und die unterschiedliche Herangehensweise an ein Thema. Ein Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet, eröffnet neue Perspektiven. Manchmal bekommt man auch ein tolles Feedback.

Warum nehme ich an Blogparaden teil?

Ich nehme nur an Blogparaden teil, wenn das Thema gut zu meinem Blog passt. Es ist auch eine Gelegenheit sich zu einem Thema Gedanken zu machen, auf das ich selber vielleicht nicht gekommen wäre. Manche Themen hatte ich vorher schon auf meiner Liste, bin aber noch nicht dazu gekommen, sie abzuhandeln. Die vorgegebenen Leitfragen geben eine mögliche Richtung vor und regen die Kreativität an. Ich beschäftige mich dann auch mit Aspekten, auf die ich vorher nicht gedacht habe.

Wie schon erwähnt, mag ich den Austausch mit anderen Bloggern. Es gibt aber noch einen anderen Grund, warum ich gerne an Blogparaden teilnehme. Es ist eine hervorragende Möglichkeit sein Netzwerk zu erweitern. Man lernt Blogger aus einem anderen Umfeld kennen, als in dem man sich normalerweise bewegt. Es ist auch eine Gelegenheit neue Leser für seinen Blog zu gewinnen.

Warum veranstalte ich Blogparaden?

Ich muss gestehen, dass ich zwar schon an vielen Blogparaden teilgenommen habe aber selber noch keine veranstaltet habe. Warum nicht? Eigentlich würde ich ganz gerne, bin aber auf der Suche nach einem Thema bisher gescheitert. Ein paarmal hatte ich schon eine Idee, aber andere Blogger waren schneller.

Ich finde das Thema einer Blogparade sollte interessant sein, damit möglichst viele Blogger teilnehmen. Das Thema sollte nicht schon zig-mal „durchgekaut“ worden sein.  Gedanken dazu habe ich mir bereits in einer anderen Blogparade mit dem Thema: „Die optimale Blogparade„, gemacht.

Fazit

Kurz zusammengefasst, warum Blogparaden? Ich mag Blogparaden, weil ich den Austausch mit anderen Bloggern schätze, neue Themen in Angriff nehme und die Möglichkeit habe mein Netzwerk zu erweitern.

Foto: © Rawpixel – Fotolia.com

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Hallo Kristina,
    freut mich sehr, dass du an Blogparaden einen grossen Gefallen findest und ich selbst betreibe sogar zwei Blogparaden-Blogs, um den Blogparaden-Machern dabei zu helfen, deren Aktionen unters Volk im Internet zu bringen. So ein Blog ist dieses hier verlinkte und falls du wieder Lust auf eine coole Blogparade haben solltest, schaue dich im Sticky Post ganz oben auf meinem Hauptblog unter https://internetblogger.de etwas um.

    Meine Blogparade beinhaltet das Vorstellen zweierlei Nischenblogs und die gegenseitige Vernetzung, an der ich immer wieder hänge und habe es gerne so hand. Diese Aktion geht noch bis Ende 09.2016 und du kannst es dir bei Gefallen gerne aussuchen, ob es etwas für dich und dieses Blog ist.

    Ich persönlich halte Blogparaden für ein gutes Instrument, um auf sich und das eigene Blog aufmerksam zu machen und zudem geht heutzutage im Blogger-Alltag fast nichts mehr ohne die Vernetzung. Das wissen die Neublogger nicht und du als alter Hase bist sicherlich darüber informiert 😉

    • Hallo Alex,
      ich gehe dann bei deinen Blogparaden stöbern, vielleicht ist etwas dabei.

      Guter Tipp, noch einmal andere Blogger auf den Nutzen von Blogparaden hinzuweisen.

      LG
      Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.