Tutorial, WP-Basics
Kommentare 2

Den Weiterlesen Tag sinnvoll einsetzen

Der Weiterlesen Tag

Was ist besser? Ein ganzer Artikel auf der Blogstartseite oder nur Auszüge davon?

Die Besucher kommen auf einen Blog entweder über die Startseite, den Artikel selbst oder über die Archivseite. Wenn der Artikel für den Besucher interessant war, schaut er nach, ob er noch weitere interessante Beiträge findet. Dazu geht er entweder auf die Startseite oder sucht gezielt nach einem Stichwort in der Blogsuche. Er möchte sich einen Überblick verschaffen, was der Blog zu bieten hat.

Auf der Startseite findet er entweder eine Übersicht der Beiträge nach Kategorien geordnet oder die klassische Blogstartseite mit den Beiträgen nach Erscheinungsdatum, den neuesten Beitrag ganz oben. Auf einigen Blogs bekommt der Besucher einen schnellen Überblick, auf anderen Blogs muss er weit nach unten scrollen.

Was ist sinnvoller? Die Beiträge nur teilweise ausgeben oder den ganzer Artikel? Für einen schnellen Überblick reichen dem Blogbesucher die Textauszüge, denn er will möglichst viele Beiträge sehen. Er will den Artikel jetzt nicht lesen, sondern er will sehen, ob die Beiträge für ihn interessant sind. Muss er sich jedoch erst durch ganze Beiträge durchscrollen, gibt er entnervt auf.

Pro & Contra des Weiterlesen-Links

Durch die Vorschaufunktion werden mehr Beiträge auf der Blogstartseite angezeigt. Der Blogbesucher kann sich schnell einen Überblick verschaffen, was ihn auf dem Blog erwartet. Der Autor bestimmt selber über eine sinnvolle Länge der Textauszüge. Je nach Länge des Textes können bis 10 Beiträge auf der Blogstartseite stehen.

Weitere Vorteile: Die Startseite wird schneller geladen, als wenn vollständige Artikel angezeigt werden. Durch Klicks auf die vollständigen Beiträge werden mehr Seitenaufrufe generiert.

Bei sehr kurzen Artikeln halte ich einen Weiterlesen-Link nicht für sinnvoll. In diesem Fall ist es besser, gleich den ganzen Text anzuzeigen. Nachteil ist dann die fehlende Kommentarfunktion.

Ein Nachteil einer manuellen Weiterlesen-Funktion kann die unterschiedliche Länge der Textauszüge sein. Es kann ein weiterer Nachteil sein, dass der Leser, die im Blogbeitrag enthaltenen Umfragen, Call-to-action Buttons etc. nicht sehen kann. In diesem Fall sollte ein deutlicher Hinweis oder Link in der Einleitung stehen.

Nachteile des vollständigen Artikels

Der Blogbesucher muss endlos scrollen, um sich einen Überblick zu verschaffen. Durch den ganzen Artikel auf der Blogstartseite wird außerdem Duplicate Content erzeugt. Dieser doppelte Inhalt gefällt Google überhaupt nicht und kann eine Abstufung im Ranking bringen. Ein weiterer Nachteil ist, wenn der der Blogbesucher den Beitrag auf der Startseite liest, wird er kaum auf die Beitragsseite gehen und den Beitrag kommentieren. Auf der Blogstartseite werden die Kommentarfelder nicht angezeigt.

Die Weiterlesen-Funktion

Für die Textlänge der Beiträge auf der Blogstartseite ist die Weiterlesen-Funktion bzw. der more tag verantwortlich. Diese Funktion erstellt einen Textauszug des Beitrags.

Je nach dem verwendeten Theme wirkt sich diese Funktion auch auf die Archivseiten. Es kann aber auch eine feste Textlänge im Theme vorgegeben sein.

Wie funktioniert die Weiterlesen-Funktion?

Die Weiterlesen-Funktion bzw. der more tag kürzt den ursprünglichen Artikel auf der Blogstartseite und den Archivseiten und fügt einen Weiterlesen-Link zu dem vollständigen Beitrag ein. Der Autor kann so selber bestimmen, wie lang der Textauszug sein soll.

Mein Beispiel bezieht sich auf WordPress. Die Weiterlesen-Funktion in Blogger wird auf dem Blog blogdings.de erklärt.

In der visuellen Ansicht des Editors ist ein Button für den Weiterlesen-Tag. Gehe mit dem Cursor an die Stelle, wo gekürzt werden soll und füge den more tag ein.

more tag im visuellen Editor

Der Weiterlesen-Tag im visuellen Editor

In der Textansicht des Editors ist ebenfalls ein more Button , mit dem du den Weiterlesen Tag einfügen kannst.

more tag im Texteditor

Der Weiterlesen-Tag im Texteditor

Achtung: Der Weiterlesen-Link ist in der Vorschaufunktion nicht zu sehen. Für Seiten gibt es diese Weiterlesen-Funktion nicht.

Bemerkung: In einigen Themes ist die Weiterlesen-Funktion bereits enthalten und zeigt eine festgelegte Anzahl von Zeichen an. Das hat den Nachteil, dass die Trennung mitten im Satz erfolgen kann oder nur einen Teil der Einleitung anzeigt. Die Textlänge, den der Weiterlesen-Link anzeigt, ist durch das Theme vorgegeben. Meist heißt er Weiterlesen, Read more oder weiter. Einige Themes bieten die Möglichkeit, den automatischen Textauszug in Theme Optionen bzw. Theme anpassen, optional ein- der auszuschalten.

Text und Aussehen der Weiterlesen-Funktion ändern

Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Text und das Aussehen des Weiterlesen-Links zu ändern.

Die einfachste Möglichkeit ist die Änderung im Editor, hat aber den Nachteil, dass der Text in jedem Beitrag neu eingegeben werden muss. Die Änderung erfolgt in der Textansicht des Editors. Statt Weiterlesen soll der Text Lies hier weiter stehen. So sieht dann der Weiterlesen-Tag aus:

Auf der Blogstartseite sieht es dann so aus:

more tagh eigener Text

Der Weiterlesen-Tag mit eigenem Text

Eine dauerhafte Änderung wird durch den Eingriff im Theme erreicht. Diese Lösung ist nur zu empfehlen, wenn man sich in der Codierung auskennt. Die entsprechende Datei kann in jedem Theme anders heißen. Eine Änderung in einer Originaldatei sollte nicht durchgeführt werden. Änderungen am Code sollten immer entweder in einem Childtheme oder in einer Toolbox vorgenommen werden.

Eine andere Möglichkeit Änderungen durchzuführen bietet der Einsatz eines Plugins. Es gibt ein Plugin Advanced Excerpt, in dem die Länge des Textauszugs und die Gestaltung des Weiterlesen-Links bearbeitet werden können. Ich selber habe mit diesem Plugin keine Erfahrungen, da ich Änderungen im Childtheme vornehme und die Textlänge für den Weiterlesen-Link in jedem Beitrag manuell festlege.

Fazit

Eine Blogstartseite mit Textauszügen aus den Beiträgen und einem Weiterlesen-Link ist eindeutig übersichtlicher. Der Blogbesucher findet sich schneller zurecht, als wenn er endlos durch die ganzen Beiträge scrollen muss.

Die Textlänge und das Aussehen sind Geschmackssache. Der Textauszug ist idealerweise so lang, dass der Leser einen Eindruck bekommt, was ihn in dem Artikel erwartet. Die Länge des angezeigten Textes wird durch die Weiterlesen-Funktion festgelegt.

Merken

Kategorie: Tutorial, WP-Basics

von

Kristina hat mehrere Blogs mit WordPress aufgebaut und viele Erfahrungen als Blogger gesammelt. In diesem Blog gibt sie Tipps für erfolgreiches Bloggen mit WordPress. Hat dir der Beitrag gefallen? Dann verpasse keinen Artikel und abonniere den Newsletter

2 Kommentare

  1. Danke für den interessanten Artikel. Wir bloggen bei uns über verschiedene Städte und gerade als wir jetzt über Porto bloggen wollen, merken wir, dass der Artikel sehr lang wird. Gibt es bei WordPress eine sinnvolle Möglichkeit, lange Artikel irgendwie aufzuteilen? Dafür ist der „Weiterlesen“ Tag vermutlich nicht geeignet, oder?

    • Nein der Weiterlesen Tag ist für die Startseite gedacht.
      Was spricht gegen eine Serie? Den Artikel einfach teilen und mehrere Beiträge daraus machen.
      Euer Blog gefällt mir. Mir ist aufgefallen, dass die Bilder zu groß sind und der Blog zu lange lädt. Ihr solltet die Bilder noch mehr komprimieren.

      Viele Grüße
      Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.