Alle Artikel in: Bloggen

Blogwartung

Die besten Tipps zur Blogpflege auf einen Blick

Die meisten Bloganfänger haben falsche Vorstellungen vom Alltag eines Bloggers. Einen Blog erfolgreich zu betreiben ist mehr, als nur Artikel und Beiträge zu schreiben. Bloggen ist ein ständiger Prozess. Bloggen kostet Zeit, die von vielen Bloganfängern nicht gesehen wird. Zum erfolgreichen Bloggen gehört die Blogpflege und Optimierung. Sie sind ein fester Bestandteil des Bloggeralltags. Ein Blog muss technisch einwandfrei funktionieren und leserfreundlich sein. Damit er in den Suchmaschinen gefunden wird, muss der Blog immer wieder optimiert werden.

Wer schreibt hier?

Hast du eine optimale Über mich Seite?

Auf diesem Blog hat sich in letzter Zeit einiges verändert und damit war, auch meine Über mich Seite nicht mehr auf dem neuesten Stand. Ich habe die Seite aktualisiert und bin dabei sie noch weiter zu optimieren. Was will der Leser über mich wissen und wie viel gebe ich von mir preis? Wusstest du, dass die Über mich Seite die zweitwichtigste Seite, nach der Startseite, ist? Du glaubst mir nicht? Dann schaue in deiner Statistik nach, wie oft diese Seite aufgerufen wird. Ich stelle immer wieder fest, dass die Über mich Seite vernachlässigt wird oder gänzlich fehlt. Wann hast du das letzte Mal deine Über mich Seite aktuallisiert? Passt die Seite noch zu dir und deinem Blog?

Anrede du oder Sie

Anrede im Blog – du oder Sie?

Du oder Sie? Welche persönliche Anrede soll ich für meinen Blog wählen? Diese Frage sollte sich jeder Blogger stellen, bevor er anfängt, Beiträge zu schreiben. Ein richtig oder falsch gibt es nicht. Eine falsche Wahl kann jedoch über den Erfolg des Blogs entscheiden. Wie soll ich mich entscheiden? Worauf muss ich achten? Um dir die Entscheidung zu erleichtern, habe ich einige Kriterien zusammengetragen, die du beachten solltest.

Verschiedene Bildschirmgrößen

Warum responsives Design Pflicht ist

Neulich war ich unterwegs zu einem Termin und war viel zu früh da. Prima, dachte ich, dann kann ich noch ein paar neue Blogartikel lesen. Auf meinem Smartphone habe ich die App für Feedly und somit den neuesten Lesestoff vorsortiert. Einen Artikel wollte ich unbedingt gleich lesen. Was ist denn, das? Normalerweise brauche ich keine Lesebrille, jetzt hätte ich eine Lupe brauchen können. Also reinzoomen und scrollen. Anscheinend fehlt mir die Übung. Ich gab entnervt auf und nahm mir den nächsten Artikel vor.

Cookies-EU

Cookies und die EU-Richtlinie

In letzter Zeit haben immer mehr Blogs oben auf der Startseite einen dicken Balken mit einem Text und einem Button, der Sie auffordert, der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Das haben Sie bestimmt schon gesehen. Hat das Ihr Blog auch? Es ist nichts Neues, dass Cookies in Deutschland den datenschutzrechtlichen Bestimmungen unterliegen. Ein Hinweis auf Verwendung von Cookies gehört deshalb in jedes Impressum bzw. in eine Datenschutzerklärung, wie gehabt. Warum also soll eine Website, extra eine Zustimmung verlangen? Der Grund dafür ist die EU-Richtlinie. Sie betreiben einen Blog? WordPress & Co setzen immer Cookies. Haben Sie daran gedacht?

Zielscheibe

Besser bloggen – Ziele und Tipps 2015

Eigentlich hatte ich nicht vor, dieses Jahr über Vorsätze und Ziele für das neue Jahr zu schreiben. Das änderte sich als ich im Google Plus eine persönliche Einladung von Steve Naumann zu seiner Blogparade: Besser bloggen – Deine Vorsätze und Tipps für 2015, erhielt. Da ich gerne an Blogparaden teilnehme, sagte spontan zu. Hat noch jemand Lust mitzumachen? Bis zum 18.01.2015 kann man an dieser Blogparade noch teilnehmen. Die Einzelheiten zur Blogparade sind auf dem Blog ZIELBAR zu finden.