Alle Artikel in: Bloggen

RSS News

Blog mit RSS abonnieren

Jeder Blogbetreiber möchte, dass seine Blogartikel gelesen werden. Am liebsten regelmäßig und alle Beiträge. Dazu muss er dem Leser ein Abo anbieten. Der Leser kommt nicht regelmäßig im Blog vorbei und schaut nach, ob ein neuer Artikel erschienen ist. Das RSS-Logo kennt wahrscheinlich jeder. Fragt man aber nach, wissen viele nicht, was RSS eigentlich ist und wie es funktioniert. Ich sehe auch viele Blogs, die die Möglichkeit einen Blog mit RSS zu abonnieren nicht nutzen.

Was ist wichtiger: Design oder Technik?

Was ist wichtiger? Das Design oder die Funktion?

Eine berechtigte Frage. Auf den ersten Blick sieht man nur das Design, dann erst die Funktionen und die Technik, die dahinter steckt. Ist es das Design oder die Funktion, die wichtiger ist? Ich finde beide genauso wichtig! Ich lese viele Blogs mit unterschiedlichen Themen und habe daher viele Vergleichsmöglichkeiten. Es kommt nicht unbedingt darauf an, ob es ein privater Blog ist oder nicht. Design ist Geschmackssache, aber es gibt einige Kriterien, an die man sich halten sollte.

Bild 404 Fehlerseite

404 Fehlerseite besser nutzen

Kennen Sie die Fehlerseite Ihrer Website? Tippen Sie in die Adresszeile Ihres Browsers www.ihredomain/404 ein. Was sehen Sie? In den meisten Fällen erscheint eine langweilige Statusmeldung, wie 404 page not found, File not found oder 404 not found in schwarzer Schrift auf weißer Seite. Die eigene Fehlerseite wird meistens schlicht weg vergessen.

Blog

Blogparade: Blogs finde ich gut, weil…

Zum Relaunch des Unternehmensblogs der R+V Versicherungsgruppe, wurde eine Blogparade mit dem schönen Thema: Blogs finde ich gut, weil… gestartet. Ich muss gestehen, dass ich den Blog nicht kenne und auch keine Versicherung bei R+V habe. Von der Blogparade habe ich von Claudia erfahren, die mit ihrem Blog tipptrick  an vielen Blogparaden teilnimmt. Mir gefiel das Thema so gut, dass ich noch kurz vor Ablauf der Blogparade (12.09.2014) teilnehmen möchte. „Blogger veröffentlichen monatlich 42,6 Millionen Artikel im Internet, Tendenz steigend. Wir möchten in unserer Blogparade gerne erfahren, welche Blogs Sie davon besonders interessieren und welche Sie empfehlen können.“ Da ich seit über einem Jahr selber blogge und viele Blogs verfolge und lese, beantworte ich gerne die gestellten Fragen.

Urlaub am Strand

Wenn Blogger Urlaub machen – Blogparade

Was macht ein Blogger mit seinem Blog, wenn er Urlaub macht? Eine wichtige Frage, die sich jeder Blogger stellen muss, egal, wie viele Besucher momentan auf seinen Blog kommen. Diese Frage beschäftigt die Blogger so sehr, dass es einige Blogparaden zu diesem Thema gibt. So werde ich mit meinem Beitrag bei 2 Blogparaden teilnehmen. Die erste Blogparade, über die ich gestolpert bin, ist von Stefan von www.pr-stunt.de. Er hat gleich mit seinem Aufruf zur Blogparade seinen Beitrag geschrieben. Die zweite Blogparade kommt vom Stefan von www.geld-verdienen-mit-nischenblog.de, der die Frage stellt: „Was macht Ihr mit dem Blog, wenn Ihr in den Urlaub geht?“ Wie halten Sie es mit Ihrem Blog, wenn Sie in den Urlaub gehen? Bei beiden Blogparaden können Sie noch bis zum 31.07.2014 teilnehmen.