Alle Artikel in: Social Media

Impressum für Websites

Das neue Facebook Impressum

In den letzten Tagen haben alle Facebook Seiten ein neues Design erhalten. Mit dieser Änderung wurde ein ganz wichtiges Thema neu umgesetzt. Der neue Infobereich enthält ein Facebook Impressum. Das war auch lange überfällig. In Deutschland gibt es eine Impressumspflicht. In dem alten Facebook Design war es sehr schwierig dieser Pflicht nach zu kommen, bei der Mobile Version fast unmöglich. Das gehört jetzt der Vergangenheit an, da auch die Mobile Version mit dem neuen Design ein Impressum im Infobereich enthält.

Daumen hoch

Die ersten Fans und Kommentare – Facebook Seite bekannt machen (4)

Im letzten Teil meiner Serie beschäftigen wir uns mit der Frage: „Wie mache ich meine Seite bekannt? Wie gewinne ich die ersten Fans?“ Dieses Thema ist sehr umfangreich, um in einem Artikel behandelt zu werden. Für den Start einer Facebook Seite, habe ich eine Zusammenfassung der wichtigsten Themen erstellt.. Die ganze Serie „Facebook für Unternehmen“ besteht aus folgenden Teilen: Ist Facebook die richtige Plattform? – Überlegungen vor dem Start Ohne Konzept geht es nicht – Vorbereitungen der Facebook Seite Facebook Seite erstellen (Tutorial) Die ersten Fans und Kommentare – Facebook Seite bekannt machen

Facebook_Seite-webservice

Facebook Seite erstellen (Tutorial) (3)

Im 3. Teil meiner Serie „Facebook für Unternehmen“ zeige ich Ihnen, wie Sie eine Facebook Seite erstellen. Im 1. Teil haben wir uns überlegt, ob Facebook die richtige Plattform für unser Unternehmen ist. Nach dem wir uns entschieden haben uns auf Facebook zu engagieren, haben wir im 2. Teil unsere Ziele festgelegt und ein Konzept erarbeitet. Nach diesen Vorbereitungen erstellen wir in 5 Schritten ganz schnell unsere Facebook Seite.

Ziele und Konzept

Ohne Facebook Konzept geht es nicht – Vorbereitungen der Facebook Seite (2)

Ich habe mich für Facebook als meine Hauptplattform entschieden. Nehmen wir mal an, Sie, die Firma XY, haben sich auch entschlossen, Facebook für Ihr Unternehmen zu nutzen. Voller Eifer richten Sie sich eine Facebook Seite ein. Der erste Beitrag (Post) ist einfach: “ Hurra, wir sind ab jetzt auch auf Facebook!“ Nach dem Sie ein Bild von Ihrem Schreibtisch und mittags das Bild von einer Tasse Kaffee gepostet haben, überlegen Sie, was kommt jetzt als Nächstes? Fällt mir heute noch etwas ein? Hm, vertagen wir das auf Morgen. Am nächsten Tag kommt ihr Kollege aus dem Urlaub zurück. Er erinnert sich, dass er einen Artikel über Ziele und Planung von Beiträgen gelesen hat. Den Kopf voller Ideen geht er zum Chef und fragt, ob er ein Team zusammenstellen kann, welches sich um die Facebook Seite kümmert. Er ruft sein Team zusammen und beginnt zuerst mit der Planung.