Alle Artikel in: WordPress

WordPress Logo

Favicon in WordPress einbinden

In meinem Tutorial Favicon – kleine Grafiken mit großer Wirkung habe ich gezeigt, wie ein Favicon erstellt und in eine beliebige Website eingebunden wird. In dem Artikel wird ebenfalls erklärt, was ein Favicon ist und warum deine Website ein Favicon haben sollte. Favicon in WordPress einbinden – schnell und einfach. Nachdem WordPress jetzt eine neue Möglichkeit bietet das Favicon einzubinden, stand ich vor der Frage: „Beitrag aktualisieren?“ oder „Einen neuen Artikel schreiben?“. Ich entschied mich für einen neuen Artikel, da diese Einbindung nur WordPress betrifft. Seit WordPress 4.3 (August 2015) ist es möglich, ein Favicon, ganz ohne Vorkenntnisse, direkt in WordPress einzubinden. Du brauchst dazu nur die Rechte als Administrator und eine vorbereitete Grafik, die über die Mediathek hochgeladen wird.

Der Weiterlesen Tag

Den Weiterlesen Tag sinnvoll einsetzen

Was ist sinnvoller? Die Beiträge nur teilweise ausgeben oder den ganzer Artikel? Für einen schnellen Überblick reichen dem Blogbesucher die Textauszüge, denn er will möglichst viele Beiträge sehen. Er will den Artikel jetzt nicht lesen, sondern er will sehen, ob die Beiträge für ihn interessant sind. Muss er sich jedoch erst durch ganze Beiträge durchscrollen, gibt er entnervt auf. Hier kommt der Weiterlesen Tag ins Spiel, er trennt den Textauszug vom restlichen Beitrag.

WordPress Logo

Benutzerrollen und das eigene Profil [WP-Basics]

Sie betreiben einen Blog und sind der einzige Benutzer? Schreiben Sie Ihre Beiträge in WordPress als Administrator eingeloggt? Veröffentlichen Sie gelegentlich oder regelmäßig Gastartikel? Kennen Sie sich bereits mit den verschiedenen Benutzerrollen aus und wissen, wie Sie die Profile einstellen können?

Sicherheit im Internet

WordPress Benutzernamen admin ändern

Ich wette mit Ihnen, dass kaum jemand, der WordPress zum ersten Mal installiert, sich über den Benutzernamen Gedanken macht. In der Installationsmaske wird oft admin als Benutzername vorgeschlagen und meistens nicht geändert. Viele WordPress Benutzer sind sich oft nicht darüber im Klaren, dass der Benutzername admin ein Sicherheitsrisiko darstellt.

Cookies-EU

Cookies und die EU-Richtlinie

In letzter Zeit haben immer mehr Blogs oben auf der Startseite einen dicken Balken mit einem Text und einem Button, der Sie auffordert, der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Das haben Sie bestimmt schon gesehen. Hat das Ihr Blog auch? Es ist nichts Neues, dass Cookies in Deutschland den datenschutzrechtlichen Bestimmungen unterliegen. Ein Hinweis auf Verwendung von Cookies gehört deshalb in jedes Impressum bzw. in eine Datenschutzerklärung, wie gehabt. Warum also soll eine Website, extra eine Zustimmung verlangen? Der Grund dafür ist die EU-Richtlinie. Sie betreiben einen Blog? WordPress & Co setzen immer Cookies. Haben Sie daran gedacht?